Eine Klatsche für das Financial FairPlay!

Eine Klatsche für das Financial FairPlay!

Mit der Entscheidung des Sport-Schiedsgerichts CAS gegen die Strafe für Manchester City haben die Bemühungen um Financial FairPlay (FFP) im europäischen Fußball einen herben Rückschlag erlitten.

Die Financial Fair Play Regelung der UEFA versucht die ungehemmte Kapitalzufuhr durch Eigentümer oder Mäzene zu unterbinden indem, ganz grundsätzlich gesprochen, die Einnahmen nicht höher sein dürfen als die Ausgaben. Was ist im Fall Manchester City passiert? City hat mit seinem Sponsor Etihad Airways einen offensichtlich weit überbewerteten Sponsoring-Vertrag abgeschlossen; die Summe sei angeblich von City Klub Besitzer Scheich Mansour gezahlt worden. Die UEFA hat daraufhin Manchester City für zwei Jahre von allen europäischen Wettbewerben ausschließen wollen.

Diese Entscheidung hat der Sportgerichtshof CAS in Genf heute kassiert und damit die bestehenden europäischen FFP Regelungen in die Bedeutungslosigkeit geschickt.

FC PlayFair! Mitglied Christian Müller hatte seinerzeit als DFL-Geschäftsführer die Regelungen mitgestaltet. In einem Interview mit der Sportschau zeigt er sich fassungslos: „Das ist ein Waterloo für die Sportregelwerke. Die Strafe von 10 Mio. € ist eine Lachnummer.“ Die ungleiche Finanzausstattung der Spitzenclubs im europäischen Fußball bleibt weiterhin das größte Problem für die Integrität des Wettbewerbs. Durch das Urteil der CAS wird das Abschreckungspotential der FFP-Regelungen pulverisiert.

FC PlayFair! Sportrecht-Experte Florian Pröckl konstatiert: „Die UEFA konnte letztlich nicht rechtssicher beweisen, dass das Geld tatsächlich vom Scheich und nicht vom Sponsor kam; obwohl das angesichts der vorliegenden Football-Leaks Dokumente ziemlich lächerlich erscheint.“

Als FC PlayFair! werden wir uns, gemeinsam mit vielen anderen Fan-Organisationen in Deutschland, dennoch weiter für faire Finanzierungsregeln im deutschen und europäischen Profifußball einsetzen und konkrete Vorschläge für deren Weiterentwicklung machen.

Hier geht es zum Sportschau-Interview mit Christian Müller:

https://www.sportschau.de/fussball/international/audio-financial-fairplay—sportrechtler-mit-kritik-an-cas-100.html

wir brauchen DICH!

Der FC PlayFair! macht auf Probleme im Fußball aufmerksam und versucht, Fans, Vereine und Funktionäre an einen Tisch zu bringen. Er setzt sich für den Fußball als schützenswertes Kulturgut unserer Gesellschaft ein. 

PLAYFAIR! NEWS VIA NEWSLETTER! JETZT ANMELDEN

UNSERE HALTUNG

JEDER VEREIN, AUCH WENN ER NOCH SO KLEIN IST, IST WICHTIG

MARCEL PROß (BEISITZER)

logo-FCPlayFair-k

FC PlayFair!

Verein für Integrität im Profifußball e.V. 

 

Bundesgeschäftsstelle Berlin:

Sprengelstraße 7 | 13353 Berlin, Germany

info@fcplayfair.org

T: +49 (30) 138 82 38 46

 

Landesvertretung Baden-Württemberg:

Otto-Lilienthal-Str. 24 | 71034 Böblingen

T: +49 (7031) 202 90 16

info@fcplayfair.org

Fußball ist Kultur, denn er verbindet Menschen und vermittelt Werte. Fußball ist jede Woche emotionaler Fixpunkt für Millionen von Menschen in unserem Land. Fußball hat eine hohe gesellschaftliche, integrative und soziale Kraft, die wir aktiv fördern. Wir zeigen Probleme auf und bringen Fans, Vereine, Funktionäre und Verbände an einen Tisch zusammen. Es wird Zeit, dass Fans eine Stimme und Vereinsfunktionäre einen neutralen und unabhängigen Ansprechpartner bekommen. Damit gemeinsam bessere Lösungen gefunden werden.

Siehst du das auch so?  Dann unterstütze uns jetzt!

ImpressumDatenschutz © FC PlayFair! 2020

Mitglied werden

fcplayfair_logo_s-w@2x


Schön, dass Du Dich unserem FC PlayFair! e.V. anschließen willst!
Dir liegt der Fußball am Herzen? Du möchtest Dich aktiv beteiligen? Dann bist Du bei unserem FC PlayFair! richtig!
Einfach den Mitgliedsantrag runterladen, ausfüllen und an info@fcplayfair.org senden.

Wir freuen uns auf Dich!

Förderer werden!

Herzlichen Dank für Ihre Förderung unseres FC PlayFair! e.V.
Sie können Ihren Förderbeitrag hierhin überweisen:


Kontoinhaber: FC PLAYFAIR e.V.
Kreissparkasse Ludwigsburg
IBAN: DE25 6045 0050 0030 1894 89
BIC: SOLADES1LBG